Effizienz

RUZ lanciert KMU-Support und Livestreaming

Wie meistere ich die Krise? Wie starte ich danach wieder durch? Das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ reagiert mit einer interaktiven Service-Plattform auf die Corona-Krise, die seit dem 18. März live ist.

Wie meistere ich die Krise? Wie starte ich danach wieder durch? Das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ reagiert mit einer interaktiven Service-Plattform auf die Corona-Krise, die seit dem 18. März live ist.


Wie meistere ich die Krise? Wie starte ich danach wieder durch? Das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ reagiert mit einer interaktiven Service-Plattform auf die Corona-Krise, die seit dem 18. März live ist. Mehrere hundert KMU haben in den ersten Tagen die Hotline benutzt. Beantwortet werden die Anfragen von krisenerprobten Unternehmern, die hilfesuchenden KMU ihre Ressourcen und praktisches Know-how zur Verfügung stellen. Ab dem 26. März starten erste Live-Events auf der Plattform.

Die Corona-Pandemie fordert KMU enorm. Das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ hat deshalb die interaktive Service-Plattform www.ruz.ch/corona lanciert. Das RUZ ist mit dem Versprechen angetreten, die KMU als Rückgrat der Schweiz zu stärken. «Das gilt ganz besonders jetzt», sagt RUZ-Geschäftsführer Matthias P. Weibel. «Wir lassen die Unternehmerinnen und Unternehmer nicht im Stich, helfen nicht nur mit Worten, sondern mit Taten – solidarisch und rasch.» Die Plattform ist öffentlich zugänglich und für eine erste Anfrage kostenlos, um die Unternehmen nicht zusätzlich zu belasten.


Durchkommen, stabilisieren, wachsen

Wohlgemeinte Ratschläge und Checklisten gibt es nun vielerorts. Das RUZ stellt den Unternehmen dagegen krisenerprobte Unternehmer beratend zu Seite. Sie stellen die notwendigen Ressourcen frei, um KMU praktisch unter die Arme zu greifen. Viele Unternehmen wandten sich in den letzten Tagen bereits an das RUZ. «Die Unsicherheit ist gross», weiss deshalb Matthias P. Weibel. Trotzdem müssten die Unternehmen umgehend auf die ausserordentliche Lage reagieren.

Die erste Frage ist meist: Wie bleibe ich liquid? Damit sei es aber nicht getan, so RUZ-Begleiter Edi Platter. Das RUZ führt hilfesuchende KMU deshalb systematisch durch die komplexen anstehenden Herausforderungen: In einer ersten Phase stellen sich Themen wie Kurzarbeit, Krisenkommunikation, Kostenkontrolle oder Produktionssicherung. Und ganz typisch: Wie verkauft man Produkte und Dienstleistungen in Zeiten des «Social Distancing»? Sind erste Gefahren gebannt, beginnt eine Phase der Stabilisierung – mit möglichen Anpassungen in der Organisation, Wertschöpfungskette und den Arbeitsweisen. Es gilt, Lehren aus der Krise zu ziehen. In der dritten Phase heisst es dann: Wie bringe ich mein Geschäft wieder auf Touren? Dafür sind durchdachte Wachstumsstrategien gefragt.


Service-Themen und Live-Events

Der Erstkontakt findet über die Hotline 041 552 14 14 statt. Zudem finden Unternehmerinnen und Unternehmer auf der Plattform eine Übersicht zu allen Themen, die sie unter den Nägeln brennen: Wie behalte ich kühlen Kopf in der Krise? Wie schütze ich meine Mitarbeitenden? Wie beantrage ich Kurzarbeit? Für individuelle Fragen gibt es ein Online-Formular. Die RUZ-Berater versprechen rasche, kompetente und pragmatische Hilfe. Sie dürfen auch direkt kontaktiert werden. Ab dem 26. März 2020 um 17 Uhr geht das RUZ mit einem Streaming-Dienst online. Geplant sind Live-Events als interaktive Diskussionen und Referate. «Teilnehmende können per Mausklick Fragen stellen», erklärt RUZ-Kommunikationsleiter David Hugi. Die Referenten würden dann auf spezifische Fälle eingehen. Der erste Live-Event widmet sich dem Thema «Liquiditätssicherung in Extremis». Nebst dem Unternehmer Edi Platter wirken ein Finanzexperte und eine Rechtsspezialistin mit. Künftige Live-Events gehen auf die Themen «Sicherstellung der Produktion» sowie «Vertrieb und Verkauf in Zeiten von Social Distancing» ein. Die Daten werden auf der Plattform veröffentlicht.

https://www.ruz.ch/de/corona-unsere-plattform-fuer-unternehmen.html

Rückfragen

David Hugi, Leiter Marketing & Kommunikation RUZ/RCE, 079 358 86 23, david.hugi@ruz.ch